17. und 18.06.2020 in Hamburg
Jetzt Ticket sichern Noch 211 Tage

Trial- and- Error Tests in Unternehmen - Sophie von Hülsen, Allied Vision Technologies

Procurement Update: Frau von Hülsen, vielen Dank, dass Sie beim Procurement Summit 2019 in Hamburg dabei waren. Wie war Ihr Eindruck von der Veranstaltung. Hat das Event Ihre Erwartungen erfüllt?

Sophie von Hülsen: Die Veranstaltung hat meine Erwartungen übertroffen. Neben den inspirierenden Speakern fand ich das moderne Setup sehr erfrischend.


PU: Haben Sie andere Einkaufsleiter oder sonstige Teilnehmer auf dem Event kennengelernt, die Sie noch nicht kannten, also auch Ihr Netzwerk voranbringen können?

von Hülsen: Auf jeden Fall! Der Summit hat eine angenehme Größe und ich habe mich mit vielen Fachkollegen aus vorrangig großen, aber auch mittelständischen Firmen austauschen können.


PU: Sie haben bei uns auf dem Panel zur Digitalisierung im Einkauf gesprochen. Haben Sie dort irgendwelche interessanten Erkenntnisse mitgenommen? Gibt es Herausforderungen, die Sie in Ihrem Haus haben, die auch bei anderen vorhanden sind?

von Hülsen: Am Ende ist unabhängig von der Unternehmensgröße das Thema Akzeptanz seitens der Mitarbeiter immer einer der zentralen Erfolgsfaktoren für eine neue Anwendung. Usability, durchdachte Workflows und viel Support für die Kollegen sind daher die Voraussetzungen einer erfolgreichen Implementierung. Spannend fand ich, wie unterschiedlich je nach Unternehmen die Bereitschaft zu Trial- and- Error Tests bei neuen Tools ausgeprägt ist.


PU: Unser Lieblingsthema beim Procurement Summit ist auch in diesem Jahr wieder alles gewesen, was sich um Innovation und Digitalisierung dreht und die vielen neuen Chancen und Herausforderungen, die diese Themen mitbringen. Wie technologieaffin sind Sie persönlich und wie sehr ist es Ihr Unternehmen Allied Vision bereits?

von Hülsen: Ich würde mich als Early Majority bezeichnen, d. h. ich bin gerne bereit ein Tool zu testen, erwarte aber ein ausgereiftes Produkt, das bereits von relevanten anderen Nutzern erprobt und für gut befunden wurde.

Dieses Vorgehen hat sich bei Allied Vision als kleiner Mittelständler auch bewährt. Wir schauen uns kontinuierlich einzelne Prozesse an und überlegen, wie wir diese optimieren können und ob ein Tool an der Stelle für uns Sinn macht oder nicht. In diesem Sinne erlebe ich Allied Vision als agiles und innovatives Unternehmen.

Sophie von Hülsen, Allied Vision Technologies

Sophie von Hülsen
Allied Vision Technologies
sophie.vonhuelsen@alliedvision.com